X-Sperma

Informationen über gesextes Sperma

Das Angebot an gesextem Sperma  für milchbetonte Rinderrassen wird laufend größer und besser. Deshalb überlegen  immer mehr Züchter solches Sperma einzusetzen, um zu mehr weiblichen Nachkommen zu gelangen.
Derzeit werden von verschiedenen Besamungsstationen besonders von Holstein, Braunvieh und Jersey gesexte Samenportionen angeboten. Die Preise für den Endverbraucher schwanken je nach Station und Stier von 45,- bis 80,- Euro netto. 
Der Einsatz von gesextem Sperma garantiert eine 90 %-ige Sicherheit für weibliche Nachkommen und einen Besamungserfolg von ca. 60 Prozent.

Zur Handhabung mit gesextem Sperma geben die Besamungsstationen folgende Empfehlungen. Dabei ist sowohl für den Landwirt als auch für den Besamer einiges zu beachten.


Einsatz auf Rinder
Das Sperma sollte möglichst nur bei Rindern angewendet werden, die eine deutliche Brunst mit normalem Zyklus Verhalten zeigen.

Besamungszeitpunkt
Die Tiere sollten zirka 6 -12 Stunden nach der Hauptbrunst besamt werden. Dabei ist eine
2 - 3 -malige Brunstkontrolle empfehlenswert.

Sperma Vorbereitung
Nachdem in den gesexten Sperma Pailletten deutlich weniger Spermien enthalten sind als bei herkömmlichen Samenportionen, ist eine schonende Vorbereitung der Samen- Pailletten besonders wichtig.


Dabei gilt es folgendes zu beachten:

  • Besamungspistole vorwärmen auf 35 º bis 37 º C
  • Auftauen des Spermas, 30 – 45 Sekunden bei 35 º bis 37 º
  • Sperma darf nicht mit Wasser in Berührung kommen – nach dem Wasserbad die Paillette abtrocknen (Wasser tötet Spermien!)
  • Die Besamungspistole sollte beim Transport zum Stall oder Rind keinen Temperaturschwankungen ausgesetzt werden – möglichst nahe am Körper transportieren und keimfrei halten (Kälteschock vermeiden!)
  • Das Tier sollte rechtzeitig fixiert werden um keine Zeit zu verlieren
  • Die Ablage des Sperma erfolgt wie bei der herkömmlichen Besamung, direkt hinter den Cervix
  • Auf stressfreie Besamung achten. Wenn das Tier nicht mehr rindert, sollte es ruhig wieder mit der Gruppe zusammen gebracht werden. Die Gruppe soll stressfrei bleiben.  


Die Besamungsstationen, die gesextes Sperma anbieten, weisen deutlich auf die Einhaltung dieser Empfehlungen hin um erfolgreiche Befruchtungen zu erzielen.


Bestellung von gesextem Sperma
Die Bestellung von gesextem Sperma sollte möglichst über den jeweiligen Landeszuchtverband erfolgen. Die Auslieferung erfolgt normalerweise über die routinemäßigen Samenausgaben. Wenn von einem Stier normales und gesextes Sperma im Umlauf ist, sind die Tierärzte angewiesen, gesextes Sperma auf dem Besamungsschein deutlich zu kennzeichnen.

Die Stiere sind allerdings nicht alle sofort lieferbar. Bei Bestellungen bitte eine längere Lieferzeit einplanen. Die Preise der angegebenen Stiere liegen bei € 50,- bis € 90,- pro Portion.

Fanartikelshop
Verkaufsbörse
Aktuelles:

Versteigerung Vlbg.

MO, 04.12.2017, Dornbirn

1026. Versteigerung

DI, 05.12.2017, Imst

Versteigerung

MI, 06.12.2017, Rotholz

Versteigerung Vlbg.

MO, 08.01.2018, Dornbirn

1027. Versteigerung

DI, 09.01.2018, Imst

Versteigerung

MI, 10.01.2018, Rotholz

1028. Versteigerung

DI, 20.02.2018, Imst

Versteigerung

MI, 21.02.2018, Rotholz

Junior Classic 2018

SA, 10.03.2017, Imst

Versteigerung Vlbg.

MO, 12.03.2018, Dornbirn

1029. Versteigerung

DI, 13.03.2018, Imst

Versteigerung

MI, 14.03.2018, Rotholz

Versteigerung Vlbg.

MO, 09.04.2018, Dornbirn

1030. Versteigerung

DI, 10.04.2018, Imst

Versteigerung

MI, 11.04.2018, Rotholz

Versteigerung Vlbg.

MO, 30.04.2018, Dornbirn