Gesamtdurchschnitt EUR 1.438,- (netto)

Gesamtdurchschnitt EUR 1.438,- (netto)

702. Absatzveranstaltung für weibliche Zuchttiere am 23. Oktober 2017

Der Rückgang des Durchschnittspreises von rund EUR 60,- ist auf die eher schwächere Qualität der Kühe zurückzuführen.
Im Gegensatz dazu haben die qualitativ guten Kalbinnen im Preis leicht zugelegt. Positiv zu erwähnen ist auch die überwiegend gute Qualität der angebotenen Jungkalbinnen, die im Preis um über EUR 250,- zulegen konnten.
Das teuerste Zuchttier, eine Kalbin (AG Pirlo x Prunki) von Johannes Klocker, Dornbirn, wurde um EUR 3.340,- (netto) von Paul Jakob, Hittisau, ersteigert.
Die teuerste Kuh, eine RF Bacculum Tochter von Christoph Rhomberg, Dornbirn, wurde um EUR 2.140,- (netto) von Markus Faißt aus Krumbach angekauft. Die teuerste Braunviehkuh, eine Zaray Tochter von Manfred Metzler, Egg, wurde um EUR 2.100,- (netto) von Albert Feurstein, Au, ersteigert. Zum Preisrückgang beigetragen hat auch das zaghafte Kaufverhalten der Inlandskäufer: nur 22 Prozent der Zuchttiere konnten im Inland verkauft werden.
  


Fanartikelshop
Verkaufsbörse
Aktuelles:

Stierversteigerung und Elite Vlbg.

SA, 11.11.2017, Dornbirn

Versteigerung Vlbg.

MO, 20.11.2017, Dornbirn

1025. Versteigerung

DI,21.11.2017, Imst KATALOG ONLINE

Versteigerung

MI, 22.11.2017, Rotholz KATALOG ONLINE

Versteigerung Vlbg.

MO, 04.12.2017, Dornbirn

1026. Versteigerung

DI, 05.12.2017, Imst

Versteigerung

MI, 06.12.2017, Rotholz

Versteigerung Vlbg.

MO, 08.01.2018, Dornbirn

1027. Versteigerung

DI, 09.01.2018, Imst

Versteigerung

MI, 10.01.2018, Rotholz

1028. Versteigerung

DI, 20.02.2018, Imst

Versteigerung

MI, 21.02.2018, Rotholz

Junior Classic 2018

SA, 10.03.2017, Imst

Versteigerung Vlbg.

MO, 12.03.2018, Dornbirn

1029. Versteigerung

DI, 13.03.2018, Imst

Versteigerung

MI, 14.03.2018, Rotholz