Landesschau 2017 - 110 Jahre Tiroler Braunviehzuchtverband

Landesschau 2017 - 110 Jahre Tiroler Braunviehzuchtverband

Schautagebuch zur Landesschau 2017

 

Die Gesamtsieger der Landesschau 2017 - 110 Jahre Passion Braunvieh in Tirol

 

 

 

   
Gesamtsiegerin Erstlingskühe    BROOKINGS Gala von Martin Mariacher, Schwaz

 

 


Gesamtreservesiegerin Erstlingskühe    FANTASTIC Ashly von Willi Hörhager, Schwendau

 


Eutersiegerin Erstlingskühe    JONGLEUR Jolanda von Hubert Egger, Weerberg

 


Gesamtsiegerin 50% Original Braunvieh    EDUAL Schweizer von Klaus Mair, Terfens

 


Gesamtreservesiegerin 50% Original Braunvieh    EDUAL Flieder von Franz Geisler, Schwaz

 


Eutersiegerin 50% Original Braunvieh    KRONOS Elsa von Harald Hussl, Terfens


   
Gesamtsiegerin Mittelalte Kühe    JONGLEUR Sarina von Hansjörg Taxacher, Fügen
Eutersiegerin  Mittelalte Kühe    JONGLEUR Sarina von Hansjörg Taxacher, Fügen

 


Gesamtreservesiegerin  Mittelalte Kühe   JONGLEUR Simone von Hubert Egger, Weerberg

 

 

   
Gesamtsiegerin Original Braunvieh    GRAL*OB Larissa von Stefan Bacher, St. Jodok

 

 


Eutersiegerin Original Braunvieh    SERKO*OB Holle von Christine&Reinhard Eiterer, Wenns
   

 

Gesamtsiegerin Altkühe    VIKAR Sara von Martin Mariacher, Schwaz

 


Gesamtreservesiegerin  Altkühe    BONGOLO Roxy von Josef Holzknecht, Grinzens

 


Eutersiegerin Altkühe    JOLDEN Jamaika von Hubert Egger, Weerberg

 

Initiates file downloadHier gibts die Reihungsliste von Sonntag, 02.04.2017

 

 

 

 

***************************************************************

 

Initiates file downloadHier gibts die Reihungsliste von Samstag, 01.04.2017! 

 

 

 

 

 

 

Gesamtsiegerin Kalbinnen JONGLEUR Taiga von Christine&Albert Hirschhuber, Wattenberg

 

Gesamtreservesiegerin Kalbinnen JONGLEUR Nina von Florian Vötter, Gries a.Br.

 

Gesamtsiegerin Original Braunvieh KRONOS*OB Zecke von Franz Geisler, Schwaz

 


Gesamtreservesiegerin Original Braunvieh VULKAN*OB Leni von Josef Fankhauser, Innsbruck 

 

Vorführsieger Jungzüchter AG VERDI Kimberli, Simon Geisler/Kolsassberg 
Vorführreservesieger Jungzüchter GENOX-BOY Saskia, Michael Geisler/Weerberg 

 

 

 


Typsieger Jungzüchter GENOX-BOY Greta, Wolfgang Gratl, JZ Theresa Gratl/Ranggen 
Typreservesieger Jungzüchter GENOX-BOY Ibizza, Elvira Praxmarer, JZ Christoph&Lisa Praxmarer/Zams

 

 
Gruppensieger Jungzüchter I JOE Lilly mit Jungzüchter Andrä Laimböck, Fügenberg

 


Gruppensieger Jungzüchter II GENOX-BOY Greta mit Jungzüchterin Theresa Gratl, Ranggen

 


Gruppensieger Jungzüchter III GENOX-BOX Ibizza mit Jungzüchter Christoph&Lisa Praxmarer, Zams

 

 

Gruppensieger Original Braunvieh Kalbinnen KRONOS*OB Zecke von Franz Geisler aus Schwaz.
Reservesiegerin KRONOS*OB Susi, Andreas Weiskopf/Pians
3. Rang SINGER*OB Gusti, Herbert Reinalter/Oberperfuss

 

Gruppensieger Original Braunvieh Jungkalbinnen VULKAN*OB Leni von Josef Fankhauser aus Innsbruck.
Reservesiegerin ASTERIX*OB Esmeralda, Thomas Traxl/Zams
3. Rang DARIUS*OB Marie, Thomas Traxl/Zams

 

 

Gruppensieger Kalbinnen III JONGLEUR Nina von Florian Vötter aus Gries a.Br.
Reservesiegerin MIKE Dani, Maria & Anton Luxner/Kaltenbach
3. Rang MIKE Madonna, Karl Ruetz/Oberperfuss

 

 

Gruppensieger Kalbinnen II BLOOMING Xenia von Hermann Knapp vom Wattenberg.
Reservesiegerin VIGOR Nella, Emil Zangerle/Kappl
3. Rang JET Mary Jane, Johann Hirschhuber/Weerberg

 

Gruppensieger Kalbinnen I JONGLEUR Taiga von Christine&Albert Hirschhuber vom Wattenberg.
Reservesiegerin MICHL Berta, Josef Probst/St. Anton a.A.
3. Rang SALOMON Studlerhof Seetje, Johann Hörtnagl/Oberperfuss

 

 

Gruppensieger Jungkalbinnen II JESSYS-JOE Malve von Franz Kapeller aus Mieming! Dieses Tier sehen wir heute Abend noch bei der Eliteversteigerung!
Reservesiegerin JONGLEUR Liesa, Christine Kögler/Sellrain
3. Rang PRESENT Mona, Johann Öttl/Pfunds

 

 

 

Der erste Gruppensieg der Schau geht bei den Jungkalbinnen an Elmar Neururer mit AG HOBBIT Falerie! Reservesiegerin NORWIN KLI Toscana von Markus Klingenschmid aus Volders. Der dritter Rang geht an AG VOICE Norma von Gottfried Schapfl aus Amras.

 

 

**************************************************************

 

Das Programm der Landesschau 2017

 

Samstag, 1. April 2017:

19 Uhr feierliche Eröffnung
ab 19.30 Uhr Preisrichten der Kalbinnen im Schauring
ab 21.30 Uhr Eliteversteigerung
anschließend Gesamtsieger- und Vorführsiegerwahl

Sonntag, 2. April 2017:

9 Uhr Preisrichten der Kühe im Schauring
12 Uhr Tiersegnung durch den Abt von Stams
            Bambinis
gegen 16 Uhr Wahl der Gesamtsieger und Tombolaverlosung

 

*************************************************************

Wir stellen die Elitetiere vor!

Den Katalog der Eliteversteigerung gibt es Initiates file downloadhier

 

*************************************************************

Die Entscheidungen sind gefallen


Der große Countdown für die diesjährige Landesschau läuft und die Schauvorbereitungen im Agrarzentrum West in Imst gehen in die heiße Phase.

Die Stimmen der Preisrichterwahl sind ausgezählt und die Ausstellerinnen und Aussteller haben sich mehrheitlich für den Südtiroler Daniel Gasser entschieden. Gasser hat bereits die Landesschau 2012 anlässlich des 105-jährigen Bestehens des Tiroler Braunviehzuchtverbandes gerichtet und es warten auch diesmal keine leichten Entscheidungen auf ihn: Von 180 Tiroler Braunviehzuchtbetrieben werden ihm rund 380 Braunviehtiere vorgeführt.


Ehrendamen der Landesschau 2017


Ein besonderes Erlebnis wird den Ausstellerinnen und Ausstellern, aber auch den Besucherinnen und Besuchern, bei der Vergabe der Siegerschleifen und Rosetten geboten. Als Ehrendamen konnten keine geringeren als die amtierende Schweizer Braunviehkönigin Andrea Furrer und die Braunviehkönigin aus Baden-Württemberg, Beate Bühler, gewonnen werden. Der Tiroler Braunviehzuchtverband freut sich besonders, dass die beiden Braunviehköniginnen die Einladung als Ehrendamen der Landesschau 2017 ohne Zögern und gerne angenommen haben.


Regionale Schmankerl im Festzelt


Neben dem Schaugeschehen kommt auch das Rahmenprogramm nicht zu kurz. Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt: Im Festzelt, das vom Tiroler Braunviehzuchtverband betrieben wird, werden ausschließlich regionale Schmankerl angeboten: So kommt das Rindfleisch von einem Betrieb in Mieming und das Schweinefleisch stammt zu 100% aus Österreich. Für gute Stimmung sorgt um die Mittagszeit die ORF Musiktruch`n und im Anschluss spielen die Mieminger Musikanten auf.

Alle Informationen rund um die Landesschau 2017 gibt es im Schautagebuch unter www.braunvieh.tirol und auf Facebook unter www.facebook.com/braunvieh.austria

 

 

*************************************************************

 

Die Spannung steigt ins Unermessliche

4000 gefahrene Kilometer, 200 Arbeitsstunden im Außendienst, 800 besichtigte Tiere und hunderte verschickte Briefe: Das sind die Eckdaten der diesjährigen Auswahltour anlässlich der Landesschau 2017.
Am 10. März ist der letzte Vorhang für die Auswahlkommission auf ihrer Tour quer durch Tirol gefallen – von St. Anton am Arlberg bis Kössen , von Häselgehr bis Tux, bis ans Ende jedes Tales wurde jeder Betrieb, der Tiere gemeldet hatte, besucht.


Schautiere stehen fest


Nun steht fest, welche Tiere zur Landesschau 2017 zugelassen werden und die Benachrichtigungen sind bereits per Post unterwegs. Um die Zuchtfamilien nicht länger auf die Folter zu spannen, werden die Lebensnummern aller zugelassenen Tiere in Kürze hier auf der Homepage des Tiroler Braunviehzuchtverbandes unter www.braunvieh.tirol veröffentlicht.

Nochmals sei gesagt, dass sich alle besichtigten Tiere von hoher Qualität gezeigt haben und die Auswahl aufgrund der straffen Leistungsanforderungen keine leichte Aufgabe war. Es waren teilweise kleinste Nuancen, die schlussendlich über eine Schauteilnahme entschieden haben.

 

*************************************************************

Wer richtet die Landesschau 2017? Die Aussteller wählen selbst!


Bei der diesjährigen Landesschau am 1. und 2. April 2017 entscheiden die Aussteller selbst und wählen aus den vier Preisrichtervorschlägen aus.

Die Auswahltour ist gestartet und im Zuge dessen sind die Züchterinnen und Züchter aufgerufen, ihre Stimme abzugeben. Denn sie wählen den Preisrichter aus vier Vorschlägen selbst aus – der Preisrichter mit den meisten Stimmen darf bei der Landesschau 2017 die Schautiere richten. Hier möchten wir zwei der vier Kandidaten kurz vorstellen.

Dr. Alfred Weidele, Geschäftsführer der Rinderunion Baden-Württemberg und Zuchtleiter für Braunvieh, ist bei allen Rassen zu Hause und ein anerkannter Experte. Dr. Weidele richtet bereits die Bundesschau 2015, die ebenfalls im Agrarzentrum West stattfand und erntete für seine wohlbegründeten und fachlich fundierten Entscheidungen großen Respekt.

Daniel Gasser, der sympathische Südtiroler, hat vergangenes Jahr nach elf Jahren seine berufliche Tätigkeit beim Südtiroler Braunviehzuchtverband beendet und kümmert sich nun im Vollerwerb um seinen Bergbauernbetrieb mit 40 Kühen und Nachtzucht. Als Preisrichter hat Daniel Gasser auf Schauen in ganz Europa einen Namen gemacht.


Alle vier Preisrichter verfügen über exzellente Fachkenntnisse, jahrelange Schauerfahrung und sind nicht nur beruflich sondern auch privat tief mit der Braunviehzucht verwurzelt. Egal wer die Wahl für sich entscheiden kann, bei der Landesschau 2017 warten spannende Entscheidungen und das ein oder andere Herzschlagfinale sowohl auf die Ausstellerinnen und Aussteller wie auch auf die Besucherinnen und Besucher.

 

 

*************************************************************

 

Die Auswahltour quer durch Tirol ist gestartet

 

Aus den 800 Tieren, die für die Landesschau am 1. und 2. April 2017 gemeldet wurden, werden nun die Schautiere ausgewählt.

Anfang der Woche ist der Startschuss gefallen – Verbandsobmann Thomas Schweigl ist als Auswahlkommissionär tirolweit unterwegs, gestartet wurde im Tiroler Oberland. Anschließend geht es weiter in den Bezirk Innsbruck-Land und ins Unterland, um auch dort die „Schönsten“ auszusuchen.

 

Wie bereits angekündigt, wählen die Aussteller den Preisrichter selbst – jeder kann seine Stimme einem der vier Kandidaten geben, die Mehrheit entscheidet, wer bei der Landesschau richten wird. In der nächsten Berichterstattung stellen wir die einzelnen Preisrichterkandidaten vor.

Zudem dürfen wir nochmals an alle Jungzüchterinnen und begeisterten Braunviehmädels appellieren, sich für die Wahl zur ersten Tiroler Braunviehkönigin zu bewerben. Die zukünftige Tiroler Braunviehkönigin soll als sympathische Botschafterin für das Tiroler Braunvieh werben. Alle weiteren Infos gibt`s unter Opens external link in new windowwww.braunvieh.tirol, Bewerbungen sind bis Ende Februar an Opens window for sending emailbraunviehno@rinder.lk-tirol.at möglich.

 

 

*************************************************************

 

Tiroler Braunviehkönigin gesucht!

Der Tiroler Braunviehzuchtverband wählt 1. Braunviehkönigin

Bei der diesjährigen Landesschau am 1. und 2. April 2017 im Agrarzentrum West in Imst soll die Wahl der 1. Tiroler Braunviehkönigin stattfinden. Sie soll als sympathische Botschafterin für das Tiroler Braunvieh werben. Während ihrer zweijährigen Amtszeit wird sei an nationalen und eventuell auch internationalen Anlässen die Tiroler Braunviehzucht repräsentieren.

 

Anforderungen

Nebst gutem Aussehen zählen vor allem auch Attribute wie Sympathie, Ausstrahlung und Charme. Die zukünftige Braunviehkönigin soll einen guten Bezug zum Braunvieh haben. Den Aufgaben der Braunviehkönigin entsprechend ist auch ein sicheres und stil-volles Auftreten gefragt. Sie soll kontaktfreudig und kommunikativ sein, sich elegant und stilvoll kleiden.

Interessierte Damen ab 18 Jahren werden gebeten, eine kurze Vorstellung - sei es schriftlich oder per Videobotschaft - an den Tiroler Braunviehzuchtverband, Brixnerstraße 1, 6020 Innsbruck oder per Email an braunvieh@lk-tirol.at zu schicken. Einsendeschluss ist der 28.02.2017.

Die Königinnenwahl findet im Rahmen der Landesschau am 2. April 2017 im Agrarzentrum West in Imst statt.

 

 

*************************************************************

 

110 Jahre – ein wahrer Grund zum Feiern


Der Tiroler Braunviehzuchtverband feiert sein 110-jähriges Jubiläum mit einer Landesschau am 1. und 2. April 2017 im Agrarzentrum in Imst.

Feste muss man feiern, wie sie fallen und genau deshalb können sich die Braunviehzüchter und Braunviehzüchterinnen dieses Frühjahr auf ein ganz besonderes Geburtstagsfest freuen. Der Tiroler Braunviehzuchtverband veranstaltet anlässlich seines 110-jährigen Bestehens eine Landesschau und die organisatorischen Vorbereitungen laufen bereits auf Hochtouren. Die Meldephase ist bereits abgeschlossen und es wurden über 800 Tiere im Verbandsbüro gemeldet.


Besonders erfreulich ist, dass Meldungen aus dem gesamten Landesgebiet eingelangt sind und das beweist, dass die Jubiläumsausstellung einen hohen Stellenwert bei den Tiroler Braunviehzüchterinnen und Braunviehzüchtern hat und auf großes Interesse stößt. In den nächsten Wochen wir die Auswahlkommission, bestehend aus dem Verbandsobmann Thomas Schweigl , unterwegs sein, um die gemeldeten Tiere zu besichtigen. Danach wird die Entscheidung fallen, welche Tiere am 1. und 2. April 2017 im Agrarzentrum West in Imst bei der Landesschau in den Schauring einlaufen.
Wie bei den vergangenen Landesschauen wird auch bei der diesjährigen Schau der Preisrichter aus vierVorschlägen gewählt. Alle Züchterinnen und Züchter, welche Tiere zur Ausstellung gemeldet haben, geben im Zuge des Auswahlverfahrens ihre Stimme für einen der vier Preisrichter ab. Erst nachdem alle Stimmen ausgezählt sind, steht fest, welcher Preisrichter die Jubiläumsschau richten wird.


Alle aktuellen Informationen rund um die Landesschau gibt es unter Opens external link in new windowwww.braunvieh.tirol und auf Facebook unter Opens external link in new windowwww.facebook.com/braunvieh.austria - reinschauen und auf dem Laufenden bleiben!


Fanartikelshop
Verkaufsbörse
Aktuelles:

Versteigerung Vlbg.

MO, 04.12.2017, Dornbirn

1026. Versteigerung

DI, 05.12.2017, Imst

Versteigerung

MI, 06.12.2017, Rotholz

Versteigerung Vlbg.

MO, 08.01.2018, Dornbirn

1027. Versteigerung

DI, 09.01.2018, Imst

Versteigerung

MI, 10.01.2018, Rotholz

1028. Versteigerung

DI, 20.02.2018, Imst

Versteigerung

MI, 21.02.2018, Rotholz

Junior Classic 2018

SA, 10.03.2017, Imst

Versteigerung Vlbg.

MO, 12.03.2018, Dornbirn

1029. Versteigerung

DI, 13.03.2018, Imst

Versteigerung

MI, 14.03.2018, Rotholz

Versteigerung Vlbg.

MO, 09.04.2018, Dornbirn

1030. Versteigerung

DI, 10.04.2018, Imst

Versteigerung

MI, 11.04.2018, Rotholz

Versteigerung Vlbg.

MO, 30.04.2018, Dornbirn