Genom. Zuchtwert Zwilinge

Infos zur Probennahme bei Zwillingen

Probben bei Zwillingen sind durch Ohrstanzen möglich

Die bisherigen Untersuchungen haben ergeben, dass frische Haarwurzeln und Nasenschleimhauttupfer derzeit noch ausscheiden und deshalb als aktuell probates Gewebe nur Ohrstanzen in Frage kommen (Blut ist wegen Blutchimärismus nicht geeignet).

 

Grundsätzliches und Antrag
Hinsichtlich Probennahme und Einsendung gilt es, folgende Hinweise zu beachten:

  • Antragstellung wie üblich über den zuständigen Zuchtverband;
  • Es muss am Antragsformular vermerkt sein, dass die Probe von einem Zwilling ist (Ansonsten wird die Ohrstanzprobe nicht verarbeitet!)
  • Auswahl z. Zeit: Sperma oder Ohrstanze (die Zuchtverbände sind ab 11. Jänner 2011 mit Blindohrstanzen bzw. Zangen ausgestattet)

 

Probennahme am Tier

  • Es sind nur die GENO-Gewebestanzen der Firmen Caisley und GEPE geeignet (Allflex nicht!)
  • nur Blindohrmarken (ohne Lebensohrmarke) verwenden
  • Entnahme: das Ohr muss trocken sein; möglichst ohne Blut stanzen;
  • WICHTIG -Probenhülle: die Stanze in ein von der ZuchtData ausgegebenes Blutröhrchen stecken, verschließen, Barcodeaufkleber abziehen und auf den Antrag aufkleben. Das gilt auch für Spermaproben!